Die Rechtslehre ist das beste afrikanische Legal Tech Startup 2019.

Den Artikel teilen

Teilen auf facebook
Teilen auf whatsapp
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf email
Die algerische Startup-Rechtslehre gewinnt den von Legal Tech Africa organisierten Wettbewerb "Best African Legal Tech Startup 2019".
Best African Legal Tech Startup 2019

Rechtslehre, Best African Legal Tech Startup 2019

Das Ergebnis der zweiten Ausgabe des jährlichen Wettbewerbs der "International".Bester afrikanischer Rechtsanwalt Tech Startup", organisiert von Rechtsabteilung Afrikadie das beste innovative Unternehmen des Jahres im Rahmen des Wettbewerbs auszeichnet. Recht & Technik wurde gerade zurückgegeben. 

Die Algerische Inbetriebnahme Rechtslehredie innerhalb eines Rechtstechnisches Ökosystem mehr als eine vierzig Start-ups in Afrika, wurde zum zweiten Mal in Folge mit absoluter Mehrheit (8 Stimmen) als Best African Legal Tech Startup ausgezeichnet (gewann die erste Ausgabe des Wettbewerbs am 19. September 2018 in Zürich).

Auswahlkriterien

Die Bewertungskriterien sind wie folgt (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung): 

  • Durchführbarkeit des Geschäftsmodells
  • Beobachtete Traktion
  • Soziale Auswirkungen
  • Technologische Innovation
  • Umsatz 2017 - 2018
  • Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze

Eine internationale Jury

Die Jury aus Experten für Recht und Technik setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Petra ARENDS PALTZER (Gründerin des Davos Digital Forum & Swiss Legal Tech Forum)
  • Issam CHLEUH (Mitbegründer SUGUBA)
  • Jean-Louis CORREA (Dekan der Juristischen Fakultät der Université Virtuelle du Sénégal)
  • Kami HAERI (Rechtsanwalt & Partner, Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan)
  • Vanessa De HAPPI (Rechtsanwältin, D. HAPPI Rechtsanwälte)
  • Nankunda KATANGAZA (Mitbegründerin des Africa Legal Tech Network)
  • Mamadou Ismaila KONATE (Rechtsanwalt, ehemaliger Justizminister von Mali)
  • Serge NTAMACK (Legal Director von Microsoft Afrika)
  • Julie OWONO (Rechtsanwältin und Geschäftsführerin von Internet Sans Frontières)
  • Thomas SAINT-AUBIN (CEO Seraphin.legal)
  • Meysa SY (Mitbegründer von France Legal Tech Talk)
  • Richard TROMANS (Gründer des Künstlichen Rechtsanwalts)
  • Mohamed ZOGHLAMI (Gründer von Afric’Up)

Über die Rechtslehre

Legal-doctrine.com, ein im Februar 2018 in Algerien gegründetes juristisches Startup, vereint eine Datenbank mit mehr als 2 Millionen juristischen Texten (Gesetze, Artikel, Dekrete, Verordnungen, Verordnungen, Gesetzentwürfe, Rundschreiben, Notizen, Entscheidungen und Rechtsprechung) mit einem automatisierten Rechtsüberwachungssystem, dessen mehr als 37 Mitarbeiter von Walid GHANEMI, selbst aus der Rechts- und Finanzwelt, gegründet wurden.

Der Preis

Walid GHANEMI wird die Rechtsdoktrin vertreten und erhält die Auszeichnung Best African Legal Tech Startup 2019 von einem Minister unter der Adresse Afric'Up am 25. September in TunisMit diesem Preis werden afrikanische Unternehmen ausgezeichnet, die es wagen, auf Innovationen zu setzen, nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen und zur Attraktivität und zum globalen Einfluss Afrikas beizutragen.

Laden Sie die Pressemitteilung herunter (PDF): hier klicken

Weitere Informationen: contact(at)legaltechafrica.co

Ähnliche Artikel

Twitter-Feed

Bevorstehende Veranstaltungen

24 - 25 Sep.

Afric'Up 2019'.

Tunis, Tunesien

Legal Tech Africa überreicht den Preis des “Best African Legal Tech Startup” in Tunis anlässlich der’Afric’Up, einer der wichtigsten Startup-Veranstaltungen in Afrika.

14 - 15 Nov.

Douala Legal Tech 2019

Douala, CAMEROON

2. Auflage der großen juristischen Fachveranstaltung in Kamerun, in diesem Jahr geht es um die Verbindungen zwischen legaltech und fintech, Compliance und Finanzrecht, die gemeinsam mit der Kanzlei D. Happi organisiert wurden.

5 - 6 Dez.

Burkina Legal Tech 2019

Ouagadougou, BURKINA FASO

1. Auflage der ersten Legal Tech Veranstaltung in Burkina Faso, die gemeinsam mit Faso Legal organisiert wurde.
de_DEDeutsch
fr_FRFrançais en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch